Sitzlonge und Sitzschulung

Der lange Weg zum geschmeidigen Sitz, der das Pferd befähigt sich ausbalanciert unter dem Reiter zu bewegen.

Sitzlonge und Sitzschulung

von Doris Lenzen, November 2018

Nicht ohne Grund, werden die Eleven (Auszubildenden) im ersten Lehrjahr, in der spanischen Hofreischule in Wien, täglichan der Sitzlonge geschult.  Auch der Acrobat und der Balletttänzer arbeiten täglich an ihren Körperbewegungen  und an ihrer Muskulatur um sich geschmeidig zu bewegen.

Wie soll also ein ungeübter Reiter einen geschmeidiger Sitz erlernen, der dem Pferd möglichst im Rücken nicht schadet, und das am besten in möglichst kurzer Zeit. Ein todgeborenes Kind auf Kosten der Schulpferde.

Hier sieht man dann Bilder, bei denen Menschen sich verkrampft versuchen auf dem Pferd zu halten und Pferde die dies geduldig ertragen.
In den alten Lehren liest man immer wieder, das der Schüler erst nachdem er den geschmeidigen, unabhängigen und ausbalancierten Sitz erlernt hat, das Pferd frei in der Bahn reiten darf.

Dort setzt meine Sitzschulung an. Ich biete hier folgende Einheiten an:

ARBEIT AN DER LONGE

Bei der Sitzlonge arbeite ich mit dem Reiter systematisch mit gymnastischen Übungen im Sattel. Zusätzlich gebe ich Tipps für gymnastische Trockenübungen ohne Pferd, die man Zuhause, im Büro und bei einem Spaziergang im täglichen Leben problemlos einbauen kann. Wir arbeiten mit Videosequenzen um Bewegungsabläufe besser zu verstehen und dadurch besser fühlen und schneller zu lernen.

Ich setze sie nicht nur aufs Pferd. Durch geziehlte Körperübungen, gehen wir sowohl an ihre Muskelgruppen als auch an ihre Faszien heran. Durch Atemübungen und innere Bilder holen wir die Entspannung und die Motivation für die Übungen. Wir bauen alte antrainierte Bewegungsabläufe um und lernen dem Gehirn neue Bewegungen in Form des Impulsreitens.

Den eigenen Körper in der Bewegung fühlen lernen und sich von der Bewegung des Pferdes mitnehmen lassen. Lernen wie sich eine Lektion  im Sattel anfühlen muss. Ich zeige ihnen viele verschiede Einsatzmöglichkeiten für ihre Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen und wie sie mit ihrem korrekten Sitz auf ihr Pferd positiv einwirken, es gymnastizieren und es gesund erhalten.

SCHNUPPERN FÜR ANFÄNGER

Einmal das wunderbare Gefühl zu erfahren, wie es ist, sich mit einem anderen Lebewesen zu bewegen.

KORREKTUR FÜR FORTGESCHRITTENE

Haltungsfehler korrigieren und mit gezielte Übungen zum geschmeidigen Sitz.

Die Pferde danken es sofort durch Losgelassenheit und entspannte Rückentätigkeit.

REAKTIVIERUNG FÜR WIEDEREINSTEIGER

Nach langer Pause ist die Muskulatur etwas eingerostet. Schnell wieder zu einem unabhängigen Sitz finden und entspannt auf ´s Pferd .

Buchen sie die Sitzlonge mit praktischen Übungen im 25 Minuten Rhytmus oder als Intensiv-Training Videounterstützt mit theoretischem Teil und praktischen Übungen. 

Reitergewicht

Vielen Reitern ist nicht bewusst wieviel ein Pferd er/-tragen muss.
Im Schritt ist es das Reitergewicht plus Sattel ca. 8 kg (leichter Dressursattel) - 20 kg (Westernsattel).  Im Trab verdoppelt sich das Gewicht  und im Galopp verdreifacht sich das Gewicht.  

Ein Beispiel:

Ein 80kg schwerer Reiter plus ein Dressursattel 10kg
Im Schritt 90 kg
Im Trab 180 kg
Im Galopp 270 kg einwirken.

Faustregel fürs Reitergewicht beim Pferd

Für das Reitergewicht gilt als Faustregel, dass es etwa zehn bis fünfzehn Prozent des Gewichts des Pferdes nicht überschreiten sollte. Bei den oben beschriebenen Pferden mit Senkrücken oder sehr leichtem Körperbau gelten die zehn Prozent als Wert, bei kräftigen Pferden mit einem tragfähigen Rücken gelten die fünfzehn Prozent.

Ein Warmblut mit einem Gewicht von 600 Kilo kann demnach einen um die 60 und bis zu 90 Kilo schweren Reiter tragen. Nicht nur das Gewicht des Reiters ist entscheidend dafür, ob ein Pferd ihn ohne Schmerzen oder zu große Anstrengung tragen kann. Auch ein für Pferd und Reiter gut passender Sattel mit einer großen Auflagefläche, die zum Schwung des Pferderückens passt, ist wichtig. So wird das Gewicht optimal verteilt und stört das Tier nicht. 

Personal Fitness Training

SITZLONGE
KLASSISCHER SITZ - SITZSCHULUNG

STANDARD TRAINING

Praktische Schulung des Sitzes nach klassischen Gesichtspunkten um einen unabhängigen Sitz und darauf aufbauend eine feine Hilfengebung zu erreichen.

1 Einheit Praxis
ohne Lehrpferd

Dauer: ca. 25 Min.
Kosten: 35€

Es wird im 30 Min. Rhytmus abgerechnet.

Bitte vereinbaren sie einen Termin per Email oder telefonisch.

Buchung auch als Geschenkgutschein möglich.



SITZLONGE
KLASSISCHER SITZ - SITZSCHULUNG

INTENSIV TRAINING

Dem Reiter werden theoretisch und videounterstützt die Grundlangen einen entspannten Sitzes vermittel. Danach wird praktisch in der Sitzlonge nach klassischen Gesichtspunkten geschult um einen unabhängigen Sitz und darauf aufbauend eine feine Hilfengebung zu erreichen.

Besonders empfehlenswert für Anfänger.

1 Einheit Theorie
1 Einheit Praxis, inklusiv Lehrpferd

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 75€

Es wird im 30 Min. Rhytmus abgerechnet.

Bitte vereinbaren sie einen Termin per Email oder telefonisch.

Buchung auch als Geschenkgutschein möglich.

Schnupperstunde
Ausbildung und Unterricht

Ich lade sie ein meine Ausbildungssystem und mich persönlich kennen zu lernen.

Ich erläutere in einer groben Übersicht meine Ausbildungsschritte für Reiter und Pferd, sie sind sowohl für den Anfänger als auch für den fortgeschrittenen Reiter mit etwas Geduld und Übung zu erlernen.

Sie erleben meinen Unterricht und erhalten einen Einblick in mein Ausbildungskonzept. Verschiedene Ausbildungsthemen finden sie auf meiner Homepage unter Angebote.

Im theoretischen Teil schildern sie mir ihren reiterlichen Lebenslauf und welche reiterlichen Ziele oder Probleme sie haben bzw. welche Ausbildungsthemen sie interessieren.

Ich zeige ihnen Wege auf, wie sie diese Ziele erreichen können und beantworte ihre Fragen zu den von ihnen gewählten Ausbildungsthemen.

Ich erkläre den Unterschied zwischen konventioneller Dressurausbildung "Dressursport" und Klassischer Dressur "Reitkunst" sowie den gesundheitlicher Einfluss für Reiter und Pferd bei den Ausbildungssystemen.

Im praktischen Teil können sie, je nach ihrem Wunschthema, einmal fühlen wie sich die Ausbildung in Leichtigkeit Légèreté anfühlt. Zum Beispiel in der Bodenarbeit, Handarbeit der Sitzlonge.

Grundsätzlich beginnen wir mit dem kleinen Stall ABC, korrekten Putzen, Satteln und Führübung.

Ich begleite sie wärend der ganzen Zeit persönlich und gehe individuell auf sie ein und passe den praktische Teil auf ihren Ausbildungsstand an.

Bitte vereinbaren sie einen Termin per Email oder telefonisch.

 1 Einheit Theorie
1 Einheit Praxis

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: 75€

Warum einen Schnupperstunde?
Ausbildung und Unterricht anders erleben!

Nur wer von dem Brot gekostet hat, kann beschreiben wie es schmeckt.

Häufig höre ich, der Unterricht ist aber teuer, korrekt aber wer den gehaltvollen Inhalt einmal verdaut hat weiß wofür er bezahlt.Leider investieren viele Reiter immer noch lieber in nette Accessoires wie chice Satteldecken etc. anstatt in die Ausbildung und die Gesunderhaltung ihrer Pferde.

In unserem schnelllebigen, Handy-Zeitalter fehlt vielen Menschen der Sinn, sich mit alt hergebrachten Medien und bewährten Methoden auseinander zu setzen.

Unsere Freizeitpartner Pferde sind immer noch die gleichen Fluchttiere, mit den gleichen Instinkten wie zu Urzeiten, sie haben keine ON-OFF Taste.

Wir müssen lernen eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen in der sich das Pferd wohl fühlt und ihm Aufgaben zu stellen die es erfüllen kann. Das ist das schöne an dem Umgang mit Pferden, sie holen dich zurück zum Wesendlichen "zur Natur".

Von meinen Schülern höre ich immer wieder, das sie sich in den konventionellen Reitschulen nicht gut betreut fühlen. Zu wenig Zeit für eine gründliche Schulung der Basisarbeit, Putzen, Satteln und nur einige wenige Sitzübungen an der Longe und so schnell wie möglich in den Gruppernunterricht in dem sie sich dann meistens deplaziert fühlen, wie sich die Schulpferde hierbei fühlen möchte ich gar nicht definieren.

Häufig schulen Reitlehrer in ihrem Unterricht nur am Problem, bilden jedoch nicht ganzheitlich aus, so passiert es, das das Problem kurzfristig verschwindet, ein anderes dafür auftaucht. Weiterer Nebeneffekt ist, das der Schüler im Alltag ohne Lehrer meist konzeptlos und ohne Lösungen da steht.

Was meine Schüler sagen!

“Mein Pony und ich haben endlich einen Weg gefunden, entspannt und motiviert zu arbeiten. Ich hätte nie gedacht das er so beweglich ist und so schnell und mit freude lernt. Vor einem halben Jahr unddenkbar, vielen Daaaank Doris Lenzen”

Vor einem Jahr noch undenkbar " coole Socke " danke nochmal an Doris Lenzen😘😘

“Integration eeeendich geschafft Danke an Doris Lenzen.......”

Hurra, ich kann jetzt sogar mit ihm ausreiten!!!


“Und wieder eine erfolgreiche Trainingsstunde hinter uns gebracht :) Liebe Doris, das die kleine Lovelynn so gute Fortschritte macht haben wir nur Dir zu verdanken ! Du hast immer einen guten Tipp parat und weist für jedes noch so kleine oder große Problem eine Lösung. Lovelynn schonend und gymnastizierend als feines Pferd auszubilden war für uns sehr wichtig, damit haben wir in Dir die perfekte Trainerin für unsere 2 1/2 jährige Morgan Horse Stute gefunden. Wir sind jede Woche aufs neue motiviert und freuen uns immer was neues dazu zu lernen. Es gibt sicher viele gute Trainer aber einen zu finden der das Pferd nicht nur pferdegerecht ausbildet sondern wo auch noch die menschliche Ebene stimmt und der Spaß am Training nicht zu kurz kommt ist sicherlich nicht einfach. Wir sind sehr froh, dass wir all diese Punkte in dir haben :)! Auf eine weitere schöne Zeit und gute Zusammenarbeit. Wir werden dich in jedem Fall mit gutem Gewissen weiterempfehlen. ”
"Liebe Doris,
Wollte Dir noch mal sagen, wie viel Spaß mir gestern die Arbeit mit Tesla und Dir gemacht hat.
Die letzten zwanzig Jahre war ich damit beschäftigt, den Stallgenossinnen zu beweisen, dass ich ein guter Reiter werden kann.
Jetzt finde ich es viel wichtiger, den Pferden zu beweisen, dass ich ihr bester Freund werden kann; Und damit geht es mir um Klassen besser... "

Teile diese Seite!

Folge mir