Klassische Dressur als Reitkunst gelehrt

Meine Ausbildung steht im Sinne der Gesunderhaltung
der Pferde, die klassische Dressur als Reitkunst
in Harmonie und Leichtigkeit verstanden und in Achtung der Kreatur.

www.klassische-dressur.com

Klassische Dressur als Reitkunst gelehrt

“Anmut ist eine schöne Zierde der Kunst.
Ohne Anmut gibt es kein feines Reiten,
und ohne Feingefühl kann man nicht an Kunst denken.
Härte, Gewalt und Kraft sind die Mitgift der Mittelmäßigen,
die niemals wahrhaftig sein wollen.”
Nuno Oliveira

Ich unterrichte die klassische Schule der Dressur als Reitkunst, die alle Bewegungen unter strenger Beachtung der Naturgesetze aufbaut. Mein Unterricht basiert auf Ausbildungsmethoden der alten klassischen Meister, De la Guérinière, Baucher, Oliveira sie sind heute aktueller den je.

Leider herrscht in Deutschlands Reitbahnen ein trauriger Zustand, die Pferde werden auf unnatürliche Art gebogen und verbogen . Ein moderner Dressursport, in der das Pferd zum Sportgerät degradiert meist mit Kraft und unter Zwang Lektionen abspulen muss. Viele Pferde leiden unter den Folgen dieses unfairen Umgangs . Leider werden auch viele Pferde von Freitzeitreitern aus Unkenntniss durch falschen Umgang verschlissen.

Meine Ausbildungsmethoden dienen der körperlichen und seelischen Gesunderhaltung der Pferde unter Bewahrung der Freude, Geschmeidigkeit und Feinheit bei der  Arbeit. Die Pferde lernen nur natürliche Bewegungen und Körperhaltungen, keine künstlichen und dies ohne Zwang und Druck.

In kurzen Arbeitseinheiten "Reprisen" und für das Pferd verständlichen Übungen, lernt es durch feine Reiterhilfen " Impulse" und "viel Lob". Diese Reprisen müssen durch aktive Ruhepausen unterbrochen werden. 

Ziel ist es, das sich das Pferd an der Hand und unter dem Sattel so ausbalanciert, fröhlich und ohne Widerstand bewegt, wie in der Natur wenn z.B. ein Hengst sich präsentiert. Als Endziehl der Ausbildung sollten zur Überprüfung des gelernten die Reiterhilfen gänzlich aussetzen.

Die einzelen Reprisen dürfen nicht zu lang werden, damit das Pferd genauso lebhaft die Bahn verlässt wie es gekommen ist und nicht erst aufgrund seiner Ermüdung abgebrochen werden muss.

„Reiten heisst nicht vor Publikum nach Erfolgen haschen!
Reiten ist der alltägliche Dialog mit dem Pferd in der Einsamkeit  
und heisst, das gemeinsame Streben nach Vollkommenheit!“  
Nuno Oliveira

Angebote und Themen

Ich biete Reitunterricht, Beratung, Coaching und Pferdeausbildung für motivierte Freizeitreiter in Form von Schnuppereitstunden, Einzelunterricht, Tagesseminare und Wochenend-/Intensivkurse mit folgenden Themen:

Basis- und Dressurausbildung für Anfänger und Wiedereinsteiger in
Klassisch barocker Reitkunst,

Basisausbildung (Putzen, Führen, Satteln, Umgang) Sitzschulung, Sitzlonge, Handarbeit, langer Zügel, Doppellonge, Bodenarbeit, Zirzensischen Lektionen u.v.m. 

Ich biete Ausbildung und Beritt für ihr Pferd sowie Fachberatung zur Pferdekauf, Ausrüstung, Fütterung und Trainingsplan. Ich helfe ihnen bei Problemen und biete Traumatherapie & Coaching für Pferd oder Reiter. Ich berate in allen Fragen zum iberischen Pferd.

Gerne besuche ich sie in ihrem Stall.

Nähere Infos zu den Angboten und Themen finden sie unter Termin und Ausbildung.

Ich freue mich sie kennen zu lernen. 

Exklusiver Einzelunterricht

Exklusiver Einzelunterricht mit gut ausgebildeten Pferden oder ihrem eigenen Pferd.

Sie erhalten individuell, auf ihre Person angepasster Einzelunterricht (kein Gruppenunterricht), in privater Reitanlage ohne Publikumsverkehr, in gepflegtem Ambiente mit gut ausgebildeten Pferden.

Leider höre ich von meinen Schülern immer wieder: "In konventionellen Reitschulen, wird wenig Zeit für Anfänger und Wiedereinsteiger verwendet...., einmaliges Erklären von Putzen und Sattel, 2-3 Mal Sitzlonge und dann Abteilungsreiten. Sicherlich kein gutes System um einen guten Reiter auszubilden und leider auf Kosten der Schulpferde.

Ich nehme mir Zeit für meine Schüler. Der Schüler gibt das Lerntempo vor. Ich schule in theoretischen Einheiten mit Videounterstützung und in praktischen Einheiten mit gymnastischen Übungen, ohne und mit Pferd. Ich erkläre ihnen immer, warum sie welche Schritte machen, das hat sich in der Erwachsenen Bildung bewährt. Man lernt leichter und behält besser, wenn man den Grund weiß warum man etwas macht. Sicherheit für Mensch und Tier sind im täglichen Umgang immer wieder Thema. Ich schule gründlich, es fängt beim Führen und Putzen des Pferdes an und endet mit Verlassen des Stalls.

Folge mir

Teile meine Seite!